Steuerfrei für nicht EU-Kunden | -19%!
Expressversand nach Deutschland und weltweit!

Lars Paustian - International Furs - Germany


















Unsere Geschichte – von den Anfängen bis ins Jetzt

Verehrte Kundin, verehrter Kunde,

vielen Dank für den Besuch bei Lars Paustian - International Furs. Seit nun drei Generationen steht die Familie Paustian für die Herstellung von hochqualitativer Pelzmode. Unsere treuen Kunden schätzen die sorgfältige Handarbeit, unser Auge fürs Detail, sowie unser offenes Ohr, wenn es um Ihre Pelzwünsche geht. Im Jahre 1955 gründete mein Vater Dieter Paustian das Familienunternehmen. In Fortführung der Familientradition legte ich, Lars Paustian,im Jahre 1990 meine Prüfung zum Kürschnermeister ab. Heute arbeiten in unserer Meisterwerkstatt im norddeutschen Kiel unsereKürschnermeister rund um die Uhr mit viel Hingabe an der Erfüllung Ihrer Aufträge.

Ob Singapur, die USA, das Vereinigte Königreich, oder die Vereinigten Arabischen Emirate – wir liefern unsere Pelzkreationen in die ganze Welt. Jedoch haben wir nicht vergessen, woher wir kommen: Auch nach 60 Jahren haben wir nicht verlernt, jeden Arbeitsschrittmit derselben Aufmerksamkeitauszuführen, die mein Vater in den frühesten Tagen bewies und damit den Grundstein für die Zukunft legte.

Nicht zuletzt der scharfe Blick, mit der wir die Unbedenklichkeit der Fellherkunft betrachten, ermöglicht uns, nicht ohne einem gewissen Stolz, von der besten Pelzqualität des Marktessprechen zu dürfen. Wir folgen strikt den Regeln und Vorschriften und sehen es als unsere unumstößliche Pflicht an, ökologische und ethische Verantwortung zu tragen. Deshalb gibt es bei Lars Paustian – International Furs keine Felle aus ostasiatischen Ländern (z.B. China, Korea). Die dortigen Zustände vertragen sich nicht mit unserer Vorstellung von tierischem Wohlergehen. Stattdessen arbeiten wir mit den weltweit führenden Auktionshäusern zusammen: Saga Furs in Helsinki, Kopenhagen Furs in der nur unweit nördlicher gelegenen dänischen Hauptstadt und der NAFA in Toronto. Persönlich lassen meine Kürschnermeister und ich uns von der dargebotenen Fellqualität überzeugen, um unseren Kunden gegenüber das Vertrauen zu rechtfertigen, welches sie uns seit Jahren entgegenbringen.

Im Herzen unseres Unternehmens, den großen, hell erleuchteten Arbeitsflächen, stehen unsere Kürschnermeister. Tag für Tag nutzen sie ihre Handfertigkeit und Kreativität um aus den feinsten, dichtesten Pelzen ein Produkt zu fertigen, dass wieder ein Lächeln auf das Gesicht eines Kunden zaubert. Von Decken über Kissen bis hin zu Pelzaccessoires – unser Repertoire kennt keine Grenzen. Wir freuen uns jedoch ebenso sehr über Ihre individuellen Fertigungswünsche: Materialien, Färbungen, Größe und Design sind ganz Ihre Wahl. Kontaktieren Sie uns für eine persönliche Beratung. Innendesignern und Innenarchitekten stehen wir selbstverständlich mit unserer Expertise zur Verfügung: In der Vergangenheit haben wir auch Großprojekte in Kooperation mit Bauleitern und Einrichternzur größten Zufriedenheit ausgeführt.

Qualität ist unser höchstes Gebot. Glauben Sie mir – Sie werden es fühlen.

Mit besten Grüßen, Ihr Kürschnermeister,

Lars Paustian

____________________________

Lars Paustian  -  International Furs

Sophienblatt 63 -  24114 Kiel

Tel.0049–(0) 431- 66 11 39 - 0 

www.paustian-pelze.de

Unsere Kürschnermeister:

Meisterbrief Lars Paustian  Meisterbrief Sabine  Bernhard Stoffel Meisterbrief   


















Wir sind offizielles Mitglied des internationalen OA - Verbandes:

Origin Assured™ – Zeichen für Verantwortung und Transparenz

Origin Assured™, kurz OA (aus gesicherter Herkunft), heißt das jüngste freiwillige Transparenzprogramm der Pelzbranche, um verantwortungsvoll hergestellte Pelzwaren für den Verbraucher eindeutig zu kennzeichnen. Mit dem 2008 im Handel eingeführten Origin Assured-Label hat die Pelzbranche die Transparenz gegenüber dem Verbraucher weiter erhöht. Bereits seit 2003 werden Pelzbezeichnung und Herkunft (Namenslabel) dokumentiert. Das neue Origin Assured-Warenzeichen informiert Käufer von Qualitätspelzen nun auch darüber, dass ihr Pelz oder Pelzprodukt aus einem Land kommt, in dem nationale bzw. lokale Verordnungen oder Standards bei der Pelzproduktion in Kraft sind.

Es wurden zwei verschiedene Label eingeführt:

- das "Origin Assured Farmed Fur", welches für Zuchtpelze steht sowie

- das "Origin Assured Wild Fur", das Pelze aus Wildfang kennzeichnet.

Das OA-Zeichen darf ausschließlich an Kleidungsstücken oder Accessoires angebracht werden, die zu 100 Prozent aus OA-Fellen bestehen. Das Einhalten der Standards überwacht die unabhängige Genfer Untersuchungsagentur Cotecna und damit eines der weltweit führenden Unternehmen für Handelsinspektion, -sicherheit und –zertifizierung. Das OA-Programm ist eine gemeinschaftliche Initiative der International Fur Trade Federation (IFTF) mit den Auktionshäusern American Legend Cooperative, Finnish Fur Sales (SAGA), Kopenhagen Fur und American Fur Auctions. Zusätzlich zu Etikett und Anhänger gibt es für OA markierte Felle eine Broschüre für den Verbraucher. Detaillierte Informationen zum Programm, den teilnehmenden Ländern und den Standards sind unter www.originassured.com zu finden.

 

 

Fur Harvesters Auction Inc  - www.furharvesters.com
Nordamerikanische Wildwaren Auktion
__________________________________________________________________________

North American Fur Auctions - www.nafa.ca  
Nordamerikanisches Auktionshaus, vorwiegend für Wildware und Zuchtnerze __________________________________________________________________________
Kopenhagen Fur - www.kopenhagenfur.com
Skandinavisches Auktionshaus, vorwiegend für Zuchtnerze, Zuchtfüchse, Karakulschafe etc.
__________________________________________________________________________

Saga Furs - www.sagafurs.com 
Skandinavisches Auktionshaus, vorwiegend für Zuchtnerze, Zuchtfüchse, und neuerdings auch für kanadische Wildware
__________________________________________________________________________

MIFUR Fieramilano Rho - www.mifur.com
Die wohl wichtigste internationale Pelzmesse
__________________________________________________________________________

(Messen und Auktionen in China und Osteuropa werden von uns nicht mehr besucht, da der Qualitätsstandard und die Tierhaltungsbedingungen in keinster Weise unseren hohen Ansprüchen genügen) Mit einer Ausnahme; der Wildwaren Auktion in St. Petersburg, Sojuzpushnina (Auktionshaus für russische Zobelfelle)


Wofür wir stehen

Die deutsche Pelzbranche ist in der Verantwortung. Sie muss für eine einwandfreie legitime Herkunft der von ihr genutzten Naturgüter garantieren. Deshalb unterwirft sie sich den folgenden Leitlinien:

1. Das Kürschnerhandwerk und die gesamte Pelzbranche in der Bundesrepublik Deutschland, ihre Betriebe und jeder einzelne Mitarbeiter teilen mit allen Menschen die Fürsorgepflicht gegenüber der Natur, ihrer Artenvielfalt und ihren Ressourcen.

2. Mehr als andere sind wir dem Schutz wildlebender Tierarten vor Übernutzung oder Ausrottung verpflichtet, ebenso der fürsorglichen Haltung jener Tiere, die der Mensch aufzieht, um sich und seine Haus- und Nutztiere zu ernähren oder sich zu kleiden.

3. Wir bekennen uns dazu, dass auch wirtschaftliches Denken an ethische Normen gebunden sein muß und die Verantwortung des Menschen für die Natur und ihre Ressourcen zu berücksichtigen hat. Das Ziel, diese zu schonen und zu bewahren, verfolgen wir für gegenwärtige und kommende Generationen.

4. In unserem traditionsreichen Handwerk, Handel und Gewerbe nutzen wir Häute von Tieren für elementare Bedürfnisse des Menschen nach Wärme, Schutz und Schmuck.

5. Für den Umgang mit Haus- und Nutztieren allgemein und mit Pelztieren im besonderen fühlen wir uns verpflichtet, deren Bedürfnisse und Anpassungsfähigkeit an die Aufzucht und Haltung durch den Menschen zu erforschen und auf eine Berücksichtigung der Ergebnisse in der Praxis unter Kontrolle von Veterinären zu drängen. Das Schlachten oder Töten der Tiere muss angstfrei und leidensarm erfolgen.

6. Wir stehen zu den Gesetzen, Verordnungen und Ausführungs- bestimmungen zum Tier- und Artenschutz. Die gleiche Verpflichtung verlangen wir von Farmern, Züchtern, Jägern und Trappern, auf die wir notfalls moralischen und wirtschaftlichen Druck ausüben.

7. Wir verpflichten uns, dafür zu sorgen und darüber zu wachen, dass durch unser Handwerk und Gewerbe keine Tierart in Ausrottungsgefahr gerät. Da wir die Erhaltung natürlicher Lebensräume nur wenig beeinflussen können, fordern wir für den Schutz der Spezies und ihrer Biotope eindeutige gesetzliche Regelungen, Vorschriften und Kontrollen sowie deren strikte Durchsetzung.

8. Beim Nachweis oder begründeten Verdacht einer Artengefährdung sind wir bereit, mit Verzicht oder Selbstbeschränkung über geltendes Recht hinauszugehen. Sinnvolle Projekte der Populations-Erfassung wildlebender Tiere und der Verhaltensforschung für gehaltene Kreaturen werden wir mit finanzieller Förderung unterstützen.

Im Bewusstsein unserer Verantwortung verpflichten wir uns, diese Leitlinien einzuhalten und alles daranzusetzen, die in ihnen ausgedrückten Ziele zu verwirklichen. Wer dagegen verstößt, wird - von möglichen rechtlichen Konsequenzen abgesehen - aus unserer Gemeinschaft und den Vereinigungen der deutschen Pelzbranche ausgeschlossen. 

Diese Leitlinien sind 1989 in Kraft getreten.  (Quelle: Deutsches Pelzinstitut)
(Wir sind seit vielen Jahren Mitglied im Deutschen Pelzinstitut)

Unsere Geschichte – von den Anfängen bis ins Jetzt Verehrte Kundin, verehrter Kunde, vielen Dank für den Besuch bei Lars Paustian - International Furs. Seit nun drei... mehr erfahren »
Fenster schließen

Lars Paustian - International Furs - Germany


















Unsere Geschichte – von den Anfängen bis ins Jetzt

Verehrte Kundin, verehrter Kunde,

vielen Dank für den Besuch bei Lars Paustian - International Furs. Seit nun drei Generationen steht die Familie Paustian für die Herstellung von hochqualitativer Pelzmode. Unsere treuen Kunden schätzen die sorgfältige Handarbeit, unser Auge fürs Detail, sowie unser offenes Ohr, wenn es um Ihre Pelzwünsche geht. Im Jahre 1955 gründete mein Vater Dieter Paustian das Familienunternehmen. In Fortführung der Familientradition legte ich, Lars Paustian,im Jahre 1990 meine Prüfung zum Kürschnermeister ab. Heute arbeiten in unserer Meisterwerkstatt im norddeutschen Kiel unsereKürschnermeister rund um die Uhr mit viel Hingabe an der Erfüllung Ihrer Aufträge.

Ob Singapur, die USA, das Vereinigte Königreich, oder die Vereinigten Arabischen Emirate – wir liefern unsere Pelzkreationen in die ganze Welt. Jedoch haben wir nicht vergessen, woher wir kommen: Auch nach 60 Jahren haben wir nicht verlernt, jeden Arbeitsschrittmit derselben Aufmerksamkeitauszuführen, die mein Vater in den frühesten Tagen bewies und damit den Grundstein für die Zukunft legte.

Nicht zuletzt der scharfe Blick, mit der wir die Unbedenklichkeit der Fellherkunft betrachten, ermöglicht uns, nicht ohne einem gewissen Stolz, von der besten Pelzqualität des Marktessprechen zu dürfen. Wir folgen strikt den Regeln und Vorschriften und sehen es als unsere unumstößliche Pflicht an, ökologische und ethische Verantwortung zu tragen. Deshalb gibt es bei Lars Paustian – International Furs keine Felle aus ostasiatischen Ländern (z.B. China, Korea). Die dortigen Zustände vertragen sich nicht mit unserer Vorstellung von tierischem Wohlergehen. Stattdessen arbeiten wir mit den weltweit führenden Auktionshäusern zusammen: Saga Furs in Helsinki, Kopenhagen Furs in der nur unweit nördlicher gelegenen dänischen Hauptstadt und der NAFA in Toronto. Persönlich lassen meine Kürschnermeister und ich uns von der dargebotenen Fellqualität überzeugen, um unseren Kunden gegenüber das Vertrauen zu rechtfertigen, welches sie uns seit Jahren entgegenbringen.

Im Herzen unseres Unternehmens, den großen, hell erleuchteten Arbeitsflächen, stehen unsere Kürschnermeister. Tag für Tag nutzen sie ihre Handfertigkeit und Kreativität um aus den feinsten, dichtesten Pelzen ein Produkt zu fertigen, dass wieder ein Lächeln auf das Gesicht eines Kunden zaubert. Von Decken über Kissen bis hin zu Pelzaccessoires – unser Repertoire kennt keine Grenzen. Wir freuen uns jedoch ebenso sehr über Ihre individuellen Fertigungswünsche: Materialien, Färbungen, Größe und Design sind ganz Ihre Wahl. Kontaktieren Sie uns für eine persönliche Beratung. Innendesignern und Innenarchitekten stehen wir selbstverständlich mit unserer Expertise zur Verfügung: In der Vergangenheit haben wir auch Großprojekte in Kooperation mit Bauleitern und Einrichternzur größten Zufriedenheit ausgeführt.

Qualität ist unser höchstes Gebot. Glauben Sie mir – Sie werden es fühlen.

Mit besten Grüßen, Ihr Kürschnermeister,

Lars Paustian

____________________________

Lars Paustian  -  International Furs

Sophienblatt 63 -  24114 Kiel

Tel.0049–(0) 431- 66 11 39 - 0 

www.paustian-pelze.de

Unsere Kürschnermeister:

Meisterbrief Lars Paustian  Meisterbrief Sabine  Bernhard Stoffel Meisterbrief   


















Wir sind offizielles Mitglied des internationalen OA - Verbandes:

Origin Assured™ – Zeichen für Verantwortung und Transparenz

Origin Assured™, kurz OA (aus gesicherter Herkunft), heißt das jüngste freiwillige Transparenzprogramm der Pelzbranche, um verantwortungsvoll hergestellte Pelzwaren für den Verbraucher eindeutig zu kennzeichnen. Mit dem 2008 im Handel eingeführten Origin Assured-Label hat die Pelzbranche die Transparenz gegenüber dem Verbraucher weiter erhöht. Bereits seit 2003 werden Pelzbezeichnung und Herkunft (Namenslabel) dokumentiert. Das neue Origin Assured-Warenzeichen informiert Käufer von Qualitätspelzen nun auch darüber, dass ihr Pelz oder Pelzprodukt aus einem Land kommt, in dem nationale bzw. lokale Verordnungen oder Standards bei der Pelzproduktion in Kraft sind.

Es wurden zwei verschiedene Label eingeführt:

- das "Origin Assured Farmed Fur", welches für Zuchtpelze steht sowie

- das "Origin Assured Wild Fur", das Pelze aus Wildfang kennzeichnet.

Das OA-Zeichen darf ausschließlich an Kleidungsstücken oder Accessoires angebracht werden, die zu 100 Prozent aus OA-Fellen bestehen. Das Einhalten der Standards überwacht die unabhängige Genfer Untersuchungsagentur Cotecna und damit eines der weltweit führenden Unternehmen für Handelsinspektion, -sicherheit und –zertifizierung. Das OA-Programm ist eine gemeinschaftliche Initiative der International Fur Trade Federation (IFTF) mit den Auktionshäusern American Legend Cooperative, Finnish Fur Sales (SAGA), Kopenhagen Fur und American Fur Auctions. Zusätzlich zu Etikett und Anhänger gibt es für OA markierte Felle eine Broschüre für den Verbraucher. Detaillierte Informationen zum Programm, den teilnehmenden Ländern und den Standards sind unter www.originassured.com zu finden.

 

 

Fur Harvesters Auction Inc  - www.furharvesters.com
Nordamerikanische Wildwaren Auktion
__________________________________________________________________________

North American Fur Auctions - www.nafa.ca  
Nordamerikanisches Auktionshaus, vorwiegend für Wildware und Zuchtnerze __________________________________________________________________________
Kopenhagen Fur - www.kopenhagenfur.com
Skandinavisches Auktionshaus, vorwiegend für Zuchtnerze, Zuchtfüchse, Karakulschafe etc.
__________________________________________________________________________

Saga Furs - www.sagafurs.com 
Skandinavisches Auktionshaus, vorwiegend für Zuchtnerze, Zuchtfüchse, und neuerdings auch für kanadische Wildware
__________________________________________________________________________

MIFUR Fieramilano Rho - www.mifur.com
Die wohl wichtigste internationale Pelzmesse
__________________________________________________________________________

(Messen und Auktionen in China und Osteuropa werden von uns nicht mehr besucht, da der Qualitätsstandard und die Tierhaltungsbedingungen in keinster Weise unseren hohen Ansprüchen genügen) Mit einer Ausnahme; der Wildwaren Auktion in St. Petersburg, Sojuzpushnina (Auktionshaus für russische Zobelfelle)


Wofür wir stehen

Die deutsche Pelzbranche ist in der Verantwortung. Sie muss für eine einwandfreie legitime Herkunft der von ihr genutzten Naturgüter garantieren. Deshalb unterwirft sie sich den folgenden Leitlinien:

1. Das Kürschnerhandwerk und die gesamte Pelzbranche in der Bundesrepublik Deutschland, ihre Betriebe und jeder einzelne Mitarbeiter teilen mit allen Menschen die Fürsorgepflicht gegenüber der Natur, ihrer Artenvielfalt und ihren Ressourcen.

2. Mehr als andere sind wir dem Schutz wildlebender Tierarten vor Übernutzung oder Ausrottung verpflichtet, ebenso der fürsorglichen Haltung jener Tiere, die der Mensch aufzieht, um sich und seine Haus- und Nutztiere zu ernähren oder sich zu kleiden.

3. Wir bekennen uns dazu, dass auch wirtschaftliches Denken an ethische Normen gebunden sein muß und die Verantwortung des Menschen für die Natur und ihre Ressourcen zu berücksichtigen hat. Das Ziel, diese zu schonen und zu bewahren, verfolgen wir für gegenwärtige und kommende Generationen.

4. In unserem traditionsreichen Handwerk, Handel und Gewerbe nutzen wir Häute von Tieren für elementare Bedürfnisse des Menschen nach Wärme, Schutz und Schmuck.

5. Für den Umgang mit Haus- und Nutztieren allgemein und mit Pelztieren im besonderen fühlen wir uns verpflichtet, deren Bedürfnisse und Anpassungsfähigkeit an die Aufzucht und Haltung durch den Menschen zu erforschen und auf eine Berücksichtigung der Ergebnisse in der Praxis unter Kontrolle von Veterinären zu drängen. Das Schlachten oder Töten der Tiere muss angstfrei und leidensarm erfolgen.

6. Wir stehen zu den Gesetzen, Verordnungen und Ausführungs- bestimmungen zum Tier- und Artenschutz. Die gleiche Verpflichtung verlangen wir von Farmern, Züchtern, Jägern und Trappern, auf die wir notfalls moralischen und wirtschaftlichen Druck ausüben.

7. Wir verpflichten uns, dafür zu sorgen und darüber zu wachen, dass durch unser Handwerk und Gewerbe keine Tierart in Ausrottungsgefahr gerät. Da wir die Erhaltung natürlicher Lebensräume nur wenig beeinflussen können, fordern wir für den Schutz der Spezies und ihrer Biotope eindeutige gesetzliche Regelungen, Vorschriften und Kontrollen sowie deren strikte Durchsetzung.

8. Beim Nachweis oder begründeten Verdacht einer Artengefährdung sind wir bereit, mit Verzicht oder Selbstbeschränkung über geltendes Recht hinauszugehen. Sinnvolle Projekte der Populations-Erfassung wildlebender Tiere und der Verhaltensforschung für gehaltene Kreaturen werden wir mit finanzieller Förderung unterstützen.

Im Bewusstsein unserer Verantwortung verpflichten wir uns, diese Leitlinien einzuhalten und alles daranzusetzen, die in ihnen ausgedrückten Ziele zu verwirklichen. Wer dagegen verstößt, wird - von möglichen rechtlichen Konsequenzen abgesehen - aus unserer Gemeinschaft und den Vereinigungen der deutschen Pelzbranche ausgeschlossen. 

Diese Leitlinien sind 1989 in Kraft getreten.  (Quelle: Deutsches Pelzinstitut)
(Wir sind seit vielen Jahren Mitglied im Deutschen Pelzinstitut)

Zuletzt angesehen